Krankheit ist eine Abwehr gegen die Wahrheit

Beten hilft doch. Gerade eben blättere ich in meiner deutschen Ausgabe von “Ein Kurs in Wundern”. Was finde ich? Einen Zettel mit einer handgeschriebenen Notiz aus 2009: Lektion 136 Krankheit ist eine Abwehr gegen die Wahrheit BITTE LIEBE WAHRHEIT KOMM ZU MIR UND BEFREIE MICH! Krankheit ist eine Abwehr gegen die Wahrheit. Ich will die Wahrheit dessen, was ich bin, annehmen und meinen Geist heute ganz und gar heilen lassen. Ich habe vergessen, was ich wirklich bin, denn ich habe meinen Körper für mich selbst gehalten. Krankheit ist eine Abwehr gegen die Wahrheit. Ich aber bin kein Körper. Und mein…

Mehr

Wirklich nicht genug?

Sebastian Eck im Interview mit Katja Symons. Sebastian teilt seine Geschichte, wie er als Jugendlicher durch alle möglichen Schwierigkeiten gekommen und schließlich im Frieden mit sich selbst angekommen ist.

Wonach wir streben, haben wir schon?

Katja Symons im Interview mit Martin Sturm, der die folgenden Fragen aus seiner Praxis als Heilpraktiker (Psychotherapie) beantwortet:
Wo kommen unsere Gefühle wirklich her? Was gibt es zu tun, um nachhaltiges Wohlbefinden, Resilienz, Mitgefühl, Gelassenheit etc. herzustellen? Martin erklärt anhand seiner eigenen Erfahrungen, wie das Leben einfacher wird und was die drei Prinzipien sind, die unserer Psyche (und damit unserem Befinden) zugrundeliegen.

Mehr Info über Martin Sturm auf www.praxis-martin-sturm.de

Wie drei Prinzipien das Leben verändern können

Ein erstes Gespräch zwischen Sebastian Eck, Andi Cologne, Felix Thissen und Katja Symons über ein Verständnis der Natur unserer Wahrnehmung und warum das einen Unterschied macht. Bitte den technisch bedingten Kopfstand zu entschuldigen 🙂

Wie ich mich sehe, ist, wie ich mich erlebe

Ich hab’s schon hundert Mal gehört. Dieses viel verwendete Bild kenne ich schon seit Jahrzehnten. Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber für mich hatte es schon immer Sinn gemacht, ist ja logisch, dachte ich! Aber erst gestern habe ich es wirklich kapiert! Offensichtlich ging mein Verständnis nicht über ein intellektuelles hinaus, denn jetzt sehe ich es so viel klarer! Für eine Millisekunde habe ich mein Selbst erkannt, das pure Selbst, das mich mit allem und jedem verbindet und das jenseits aller Bedingungen und Bewertungen liegt. Für einen kurzen Moment hatte sich der Schleier gelichtet, der mir den…

Mehr